Atheistische Hochschulgruppe Berlin


eingetragene politische Hochschulgruppe

Kontakt Über uns Neuigkeiten / Termine Archiv Links Materialien




Selbstbestimmt vom Anfang bis zum Ende

Plakat zur Demo am 20.9.2014 20. September 2014 13 Uhr, Brandenburger Tor

Wie bereits im letzten Jahr organisiert das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung am 20. September rund um das Brandenburger Tor eine Demonstration unter dem Motto „Leben und lieben ohne Bevormundung“. Dabei handelt es sich um die Gegendemonstration zum sogenannten „Marsch für das Leben“ . Dieser Marsch, dem eine christlich-fundamentalistische Ideologie zu Grunde liegt, richtet sich im Stil der „Pro-Life“-Bewegung in den USA vorrangig gegen Abtreibung. Darüber hinaus wird versucht die komplette Definitions- und Gestaltungshoheit über Anfang und Ende des Lebens zu erreichen. Da insbesondere Teile der Unionsparteien die Regeln zur Sterbehilfe in Deutschland verschärfen wollen, d.h. sie versuchen einen Straftatbestand der Beihilfe zum Suizid einzuführen, müssen wir in diesem Jahr gleichermaßen die sexuelle Selbstbestimmung wie auch die Selbstbestimmung über das Lebensende als Grundrechte hochhalten.

Wir treffen uns also am 20.9. ab 13 Uhr hinter (aus Sicht der Quadriga, d.h. Westseite, Platz des 18. März) dem Brandenburger Tor. Bringt Freunde, Plakate und gute Sprüche mit.

weitere relevante Links
Umfragen zur Sterbehilfe

Die Gegner jeglicher Sterbehilfe stehen im extremen Gegensatz zu einer deutlichen Mehrheit der Bevölkerung (sie z.B. eine Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK vom Beginn des Jahres). Oder anders ausgedrückt: Wenn alle Menschen, die sich für ein „Recht auf Letzte Hilfe“ aussprechen, allein danach wählen würden und halbwegs gleichmäßig über das Bundesgebiet verteilt wären, könnten sie dieses Recht sogar im Grundgesetz verankern (lassen). Bei diesen Zahlen (und ähnlichen Studien) gilt es allerdings die verschiedenen schwammigen Begriffe zur Sterbehilfe zu beachten.


Letzte Änderung:  24.05.2016 
Trotz sorgfältiger Kontrolle wird keine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernommen; für diese sind ausschließlich deren Betreiber zuständig.